Vorschlag zum Verfahren zu Voten und Unterstützung für die Europawahl

Der Landesverband vergibt insgesamt vier Voten für die Kandidatur auf der Bundesliste zur Europawahl; jeweils zwei abgestufte Voten für Frauen- sowie für offene Plätze. Die jeweils ersten Voten drücken die Unterstützung des Landesverbandes für vordere, einstellige Listenplätze aus. Die weiteren Voten sollen Kandidat*innen bei Kandidaturen auf dahinterliegende Plätze ab 10 unterstützen. Die Voten werden entlang der Wahlordnung in geheimer Wahl vergeben; die Vorstellungszeit beträgt 5 Minuten.

Darüber hinaus will der Landesverband Menschen dabei unterstützen, auf hinteren Listenplätzen (im Bereich ab 20) zu kandidieren, um darüber den Europawahlkampf in die Fläche zu tragen. Hierzu können beliebig viele Kandidat*innen um eine formlose Unterstützung des Landesverbands werben. Diese erfolgt nach bis zu 3-minütiger Vorstellung per Abstimmung.

Der Landesvorstand unterstützt die Votenträger*innen und berät die weiteren Kandidat*innen im Vorfeld der Bundeslistenaufstellung auf der Bundesdelegiertenkonferenz im November.

Der Landesverband vergibt insgesamt vier Voten für die Kandidatur auf der Bundesliste zur Europawahl; jeweils zwei abgestufte Voten für Frauen- sowie für offene Plätze. Die jeweils ersten Voten drücken die Unterstützung des Landesverbandes für vordere, einstellige Listenplätze aus. Die weiteren Voten sollen Kandidat*innen bei Kandidaturen auf dahinterliegende Plätze ab 10 unterstützen. Die Voten werden entlang der Wahlordnung in geheimer Wahl vergeben; die Vorstellungszeit beträgt 5 Minuten.

Darüber hinaus will der Landesverband Menschen dabei unterstützen, auf hinteren Listenplätzen (im Bereich ab 20) zu kandidieren, um darüber den Europawahlkampf in die Fläche zu tragen. Hierzu können beliebig viele Kandidat*innen um eine formlose Unterstützung des Landesverbands werben. Diese erfolgt nach bis zu 3-minütiger Vorstellung per Abstimmung.

Der Landesvorstand unterstützt die Votenträger*innen und berät die weiteren Kandidat*innen im Vorfeld der Bundeslistenaufstellung auf der Bundesdelegiertenkonferenz im November.

Antragsteller*innen: Landesvorstand

PDF

Download (pdf)

Änderungsantrag zu erstellen

Zeile




Antragsteller*innen



(wird nicht veröffentlicht)

(wird nicht veröffentlicht)

Text




Abschicken