S-GA-1-new Grüne Alte im Landesverband NRW stärken

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind bislang eine Partei ohne flächendeckende Angebote für ihre älteren Mitglieder und Interessierte aus dem Umfeld. Zudem zeigt sich, dass trotz einer festen Verankerung altenpolitischer Themen in unseren Programmen wie auch in unserer parlamentarischen Arbeit, wir GRÜNE in der Wähler*innenschaft der über 60-Jährigen immer noch unterdurchschnittlich repräsentiert sind. Ergebnisse von 3-5% wie bei den letzten Wahlen sind hier ernüchternde Ergebnisse. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und damit verbunden auch einer Zunahme der älteren Menschen, darf uns dies nicht zufrieden stellen und unbekümmert lassen.

Der Landesverband begreift es deshalb als seine Aufgabe, unsere Partei auch für die Älteren in und außerhalb der Partei attraktiv auszurichten/zu gestalten. Hierzu gehört es auch attraktive Räume und Möglichkeiten der Beteiligung anzubieten.

Zudem wird es für uns auch immer wichtiger werden, als GRÜNE in den zivilgesellschaftlichen Organisations- und Mitgestaltungsgremien der Alten- und Seniorenorganisationen stärker Fuß zu fassen als bisher, um auch dort grüne Positionen verstärkt verankern zu können.

Der neue Landesvorstand legt eine/n Verantwortliche/n für die Grünen Alten fest, der/die regelmäßig über die weitere Entwicklung des Projekts berichtet.

Für alle älteren Mitglieder wird in einem ersten Schritt zunächst eine AG-GRÜNE Alte NRW“ als Angebot aufgebaut. Zur Mitarbeit in dieser Gruppe werden alle Parteimitglieder Ü60, bzw. Rentner*innen, (durch die Landesgeschäftsstelle in Absprache mit den bestehenden Regionalgruppen der GRÜNEN Alten) eingeladen. Der Ausbau entsprechender örtlicher oder regionaler Gruppen, die – nach dem erfolgreichen Muster der GRÜNEN Alten im Rhein-Kreis Neuss – nicht an grüne Mitgliedschaft gebunden ist, soll im Rahmen des Möglichen unterstützt werden.

Zugleich sollte auch die Entwicklung im Bundesverband in Bezug auf die Verankerung der GRÜNEN Alten verfolgt/begleitet werden.

Um eine klare Perspektive mit dem Ziel die Attraktivität der GRÜNEN auch für die ältere Bevölkerung zu steigern und eine Organisations- bzw. Arbeitsform für die weitere Arbeit der älteren GRÜNEN in NRW zu entwickeln, soll es noch in 2018 einen GRÜNEN Monitor (Online Umfrage) hierzu geben. Konzept und Fragen hierzu werden in Zusammenarbeit mit der AG GRÜNE Alte NRW entwickelt.

Auf der Basis der Ergebnisse dieser Umfrage werden dann entsprechende weitere Schritte im Landesvorstand gemeinsam beraten.

Welche Organisationsform sich dann für die GRÜNEN Alten entwickelt und ob es spezieller thematischer Schwerpunktsetzungen bedarf, wird sich im Laufe dieses Prozesses zeigen. Die Mitglieder des Landesverbandes werden darüber auf dem Laufenden gehalten.

Antragsteller*innen: KV Rhein-Kreis Neuss, Landesvorstand

PDF

Download (pdf)

Änderungsantrag zu S-GA-1-new erstellen

Zeile




Antragsteller*innen



(wird nicht veröffentlicht)

(wird nicht veröffentlicht)

Text




Abschicken